Klax - Klax-Pädagogik

Klax-Pädagogik

Die Klax Pädagogik bezeichnet eine inhaltliche und methodische Vorgehensweise, die stets vom Kind/vom zu bildenden oder zu betreuenden Menschen ausgeht. Die Klax Pädagogik ist eine kompetenzorientierte Pädagogik, welche das einzelne Individuum im Blick hat und es in seiner Entwicklung und Bildung unterstützt.

Die Klax Pädagogik wurde 1990 von Antje Bostelmann begründet und wird
seither von ihr ausgestaltet, in eigenen Kindergärten, Schulen und Erwachsenen- Bildungseinrichtungen erprobt und kontinuierlich weiterentwickelt.

Die Klax Pädagogik setzt auf Transparenz, Veränderbarkeit und Klarheit. Dabei berücksichtigt sie gesellschaftliche und kulturelle Unterschiede. Dies macht sie nicht nur im europäischen Kontext interessant und anwendbar.

Die Klax Pädagogik ist als Methode so angelegt, dass sie stets ihre eigene Weiterentwicklung impliziert.

Das Bild vom Kind

Grundlage der Klax Pädagogik ist ein differenziertes Bild vom Kind. Es geht davon aus, dass Kinder von sich aus wesentliche Voraussetzungen für Entwicklung und Lernen mitbringen. Entscheidend ist hierbei, dass Kinder als Subjekte ihres Entwicklungs- und Bildungsprozesses begriffen werden. In der Interaktion mit anderen Menschen, in der aktiven Auseinandersetzung mit ihrer Umwelt und durch die Reflexion ihrer Entwicklungsschritte und Bildungsprozesse entwickeln sie ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten.

Die vier tragenden Säulen der Klax Pädagogik

Individualisierte Lernwege
Unser Lernbegriff ist eng mit dem Begriff des Kompetenzerwerbs verbunden. Es wird davon ausgegangen, dass Menschen im Laufe ihres Lebens unterschiedliche Kompetenzen erwerben und dass dies im Zuge ihres Entwicklungs- und Bildungsprozesses auf vielfältigen Wegen und mit unterschiedlicher Geschwindigkeit geschieht.

Die soziale Gemeinschaft
Zum Menschsein gehört das Miteinander. Wir sehen die soziale Gemeinschaft als eine Grundvoraussetzung für das Gelingen von Entwicklung und Bildung an. Kommunikation und andere Formen der sozialen Interaktion haben maßgeblichen Einfluss auf die kognitive, die emotionale und die soziale Entwicklung von Menschen.

Der authentische Erwachsene
Wir messen den Pädagogen eine hohe Verantwortung bei, jedes Kind und jeden Heranwachsenden mitzunehmen und Bildungserfolge zu ermöglichen, sowie jeden einzelnen in seiner Persönlichkeit, seinen Fähigkeiten und Potenzialen ernst zu nehmen und wertzuschätzen. Deshalb müssen Pädagogen, die die Klax Pädagogik umsetzen über Methoden und Kompetenzen verfügen, den Einzelnen wahrzunehmen und an seinen Stärken zu packen.

Die gestaltete Umgebung
In dem Maße, wie Lernprozesse die Menschen verändern, müssen sich auch die Umgebungen, die diese Lernprozesse befördern sollen, verändern. Wir sind überzeugt, dass erfolgreiches Lernen eine vorbereitete Umgebung benötigt. Diese muss so gestaltet sein, dass sie zum Lernen anregt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.